Gesamtbauzeit


Gesamtbauzeit
f общая продолжительность ж. строительства

Neue große deutsch-russische Wörterbuch Polytechnic. 2014.

Смотреть что такое "Gesamtbauzeit" в других словарях:

  • Themsetunnel — Themsetunnel. Das reich verzweigte Netz der Londoner Schnellbahnen (s.d.) kreuzt mit zahlreichen Linien den Themsefluß. Aus der im engen, verkehrsreichen Stadtinnern unerläßlichen unterirdischen Führung der Bahnen ergab sich an den… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Abtei Hersfeld — Die Reichsabtei Hersfeld, auch Kloster Hersfeld oder Stift Hersfeld, bestand von 769 bis 1606 und hatte in diesen 837 Jahren 66 Äbte. Die Abtei lag in der nordhessischen Stadt (Bad) Hersfeld. Den Kern des Klosterlebens bildete die Stiftskirche,… …   Deutsch Wikipedia

  • BAB 30 — Basisdaten Gesamtlänge: 129 km Bundesländer: Nordrhein Westfalen Niedersachsen …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Cumberland Center–Bangor — Cumberland Center ME–Bangor ME, Stand 1999[1] Gesellschaft: PAR Streckenlänge: ursprüngliche Trasse: 206,3 km, heute ca. 205 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 (früher teilweise 2) …   Deutsch Wikipedia

  • Benjamin-Franklin-Klasse — Die John C. Calhoun der Unterklasse Madison 1991 Geschichte Typ Raketen U Boot Namensgeber General Marie Josep …   Deutsch Wikipedia

  • Blaumeise — (Cyanistes caeruleus) Systematik Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlin …   Deutsch Wikipedia

  • Blessbergtunnel — Tunnel Bleßberg Südportal nach Durchbruch der Kalotte Juni 2008 Nutzung Eisenbahntunnel Verkehrsverbindung …   Deutsch Wikipedia

  • Bleßbergtunnel — Tunnel Bleßberg Südportal nach Durchbruch der Kalotte Juni 2008 Nutzung Eisenbahntunnel Verkehrsverbindung …   Deutsch Wikipedia

  • Borei-Klasse — Projekt 955 K 535 während der Erprobung 2010 …   Deutsch Wikipedia

  • Bosrucktunnel — (Straßentunnel) Bosruck Tunnel (Südportal) Nutzung Autobahntunnel Verkehrsverbindung …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesautobahn 30 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE A Bundesautobahn 30 in Deutschland …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.